Weihnachten und Advent online



Start

Kleines Lexikon zu Weihnachten und Advent

Die Weihnachtszeit ist die schönste Zeit im Jahr. O du fröhliche, o du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit! Wenn es draußen wieder früher dunkel wird, die Weihmachtsmärkte beginnen, man sich an Lebkuchen und Glühwein erfreut – dann ist es nicht mehr lange hin bis Weihnachten.

Weihnachten
Weihnachten – Geburt von Jesus – Darstellung in einer Weihnachtskrippe

Weihnachten ist das Fest der Geburt von Jesus, welches im 4. Jahrhundert von der römischen Kirche auf den 25. 12. festgelegt wurde. Als Fest des Lichtes sollte Weihnachten die “Heiden” erleuchten und dem römischen Kult des “unbesiegten Sonnengottes” sowie dem orientalischen Geburtsfest des Mithras entgegenwirken, die ebenfalls an diesem Tag begangen wurden. Im Zentrum des heutigen Weihnachten steht die Bescherung, die an die Gaben der Heiligen Drei Könige erinnern soll. Der Gabenbringer ist der Heilige Nikolaus bzw. das Christkind, also Jesus Christus.

Santa Claus Weihnachtsmann Weihnachtsmann – Santa Claus

Im protestantisch geprägten Norden entwickelte sich dagegen die Figur des Weihnachtsmannes. Der Weihnachtsbaum in seiner heutigen Gestalt lässt sich zu Beginn des 17. Jahrhunderts belegen, die Weihnachtskrippe reicht dagegen bis ins 13. Jahrhundert zurück.

Doch warum feiern wir Weihnachten eigentlich? Gibt es den Weihnachtsmann und Nikolaus wirklich? Wozu gibt es den Adventskranz und Tannenbaum?

Diese und andere Fragen sollen im kleinen “Lexikon zu Weihnachten und Advent” erläutert werden. Das Lexikon erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit und wird noch erweitert.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten 2015.

Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen, wie glänzt er festlich, lieb und mild, als spräch’ er: “Wollt in mir erkennen getreuer Hoffnung stilles Bild.” (Hermann Kletke, 1841)






Noch 126 Tage bis Heiligabend



Besucherzähler