Rentiere Weihnachtsmann

Rentiere ziehen, der Sage nach, den Schlitten vom Weihnachtsmann, mit dem er durch die Luft fliegt und weltweit die Weihnachtsgeschenke verteilt.

Rentiere vom Weihnachtsmann

Zu Weihnachten kommt der Weihnachtsmann durch die Luft geflogen mit einem Rentierschlitten. Es sind neun Rentiere, welche den Schlitten vom Weihnachtsmann ziehen.

Namen Rentiere vom Weihnachtsmann

Wie sind die Namen der Rentiere vom Weihnachtsmann? Die Namen der Rentiere vom Weihnachtsmann sind: Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donner, Blitzen und Rudolph.

Rentiere vom Weihnachtsmann

Woher kommen die Namen der Rentiere ?

Erstmals erw√§hnt wurden die Namen der Rentiere im Gedicht „A Visit from St. Nicholas„, besser bekannt als „The Night Before Christmas“, welches 1823 zuerst anonym ver√∂ffentlicht wurde und dann sp√§ter dem US-Amerikanischen Schriftsteller Clement Clarke Moore (1779-1863) zugeschrieben wurde.

Im Gedicht A Visit from St. Nicholas findet man die urspr√ľnglichen Namen der Rentiere erw√§hnt:

„Now, Dasher! now, Dancer! now, Prancer and Vixen!
On, Comet! on, Cupid! on, Donder and Blitzen!
To the top of the porch! to the top of the wall!
Now dash away! dash away! dash away all!“

Die Namen der letzten beiden Rentiere des Weihnachtsmanns waren urspr√ľnglich Dunder und Blixem anstelle von Donder (sp√§ter Donner) und Blitzen, wie im Gedicht gedruckt.

Rudolph mit der roten Nase

Rudolph Rentier vom Weihnachtsmann Das bekannteste Rentier vom Weihnachtsman ist Rudolph mit der roten Nase.

Das Rentier Rudolph kam erst sp√§ter in das Rentier-Rudel des Weihnachtsmanns hinzu. Rudolph wird normalerweise als neuntes und j√ľngstes Rentier des Weihnachtsmanns dargestellt. Mit seiner leuchtend roten Nase f√ľhrt er das Rentierteam und den Schlitten des Weihnachtsmanns an Heiligabend an.

2 Replies to “Rentiere Weihnachtsmann”

  1. Erstmals erw√§hnt wurden die Namen der Rentiere im Gedicht „A Visit from St. Nicholas“, besser bekannt als „The Night Before Christmas“ aus dem Jahr 1823.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.