weihnachten-online.org Backen zu Weihnachten

Weihnachten – da heisst es gelassen bleiben



Weihnachten – Das Fest der Liebe steht vor der Tür – doch kommt am Heiligabend „Oh du Fröhliche“ nicht immer so einfach über die Lippen. Von Besinnlichkeit ist häufig nichts zu spüren, denn die Menschen sind in Hektik, um die Weihnachtstage perfekt vorzubereiten.

Die Gesellschaft für Gesundheit, Information und Prävention e.V. stellt in einer dreiteiligen Serie Expertentipps rund um das Thema Weihnachtsstress vor. Die Ratschläge von Diplompsychologe und Stressexperte Louis Lewitan aus dem zweiten Teil der Serie zeigen, welche einfachen Möglichkeiten es gibt, auch am Weihnachtsabend in der Familie entspannt das schönste Fest des Jahres zu genießen.

Weihnachten ist das Familienfest, an das hierzulande die höchsten Erwartungen geknüpft werden. Abgehetzt von den letzten Weihnachtseinkäufen wird das Festtags-Menü vorbereitet, der Weihnachtsbaum oft in letzter Minute geschmückt, viel zu spät mit dem restlichen Hausputz begonnen – schließlich soll alles am Heiligabend perfekt sein. Wie jedes Jahr kommt die Verwandtschaft zu Besuch, die ganze Familie ist in Aufruhr. Die Gemüter sind erhitzt, in Trubel und Hektik kommt es in der stressigen Zeit schon wegen Kleinigkeiten zu Differenzen.

„Stimmen Sie mit Ihrer Familie rechtzeitig vor Heiligabend ab, wie Sie das Fest zusammen gestalten können, ohne Stress zu generieren. Häufig liegt es an der richtigen Verteilung der Aufgaben, um sich in Harmonie vorzubereiten. Eine schöne Idee ist, das Festtagsmenü gemeinsam zu kochen und hier beispielsweise neue Rezepte auszuprobieren – die Kommunikation untereinander wird dadurch gefördert und man hat Spaß“ so Stressexperte Louis Lewitan.

„Mindern Sie zudem überzogene Erwartungen an die Weihnachtstage und versuchen Sie nicht, Perfektion um jeden Preis zu erreichen. Der Hausputz macht gemeinsam viel mehr Freude, beim Schmücken des Christbaums ist man zusammen kreativer und kann die Möglichkeit nutzen, mit seinen Kindern Schmuck zu basteln. Genießen Sie Heiligabend – ein Spaziergang im Schnee und das Lesen von Weihnachtsgeschichten sind wichtiger als eine blank geputzte Wohnung.“

„Gehen Sie Weihnachten trotz des Festtagstrubels ein bisschen gelassener an. Eine kleine Hilfestellung bietet beispielsweise Kaugummi. Wissenschaftliche Studien weisen darauf hin, dass Kaugummikauen eine stimulierende Wirkung auf das Gehirn hat, was einen positiven Einfluss auf den Abbau von Anspannungen haben kann. So hat jeder die Möglichkeit, durch das Kauen von Kaugummi (z.B. Orbit) zu entspannen und den Stress etwas zu mindern.“

Weitere Infos: ggip.info


Comments are closed.