weihnachten-online.org Backen zu Weihnachten

Ernaehrungstipps fuer Diabetiker zur Weihnachtszeit



Weihnachten steht vor der Tür – und damit die Zeit von Lebkuchen, Stollen und Gänsebraten. Beachten Diabetiker einige einfache Tipps, können auch sie sorglos saisonale Leckereien genießen.

Seit der Aufhebung des „Zuckerverbots“ für Diabetiker hat sich bei der Nahrungsmittelauswahl viel geändert, manche Einschränkung ist weggefallen. Trotzdem müssen Diabetiker darauf achten, dass ihre Blutzuckerwerte im Rahmen bleiben.

Beim Plätzchenbacken empfiehlt es sich, die richtigen Zutaten auszuwählen: Zucker kann durch Fruchtzucker ersetzt werden (50 g Zucker entsprechen etwa 25 g Fruchtzucker-Streusüße). Als Grundlage für das Backwerk benutzen Diabetiker am besten Vollkornmehl. Seine Kohlenhydrat-Bestandteile werden langsamer abgebaut als die des weißen Mehls und sind einem stabilen Blutzuckerspiegel zuträglicher. Bedacht werden sollte zudem, dass in Honig, Sultaninen, Zitronat und Sirup Zucker enthalten ist, der schnell ins Blut übergeht und den Blutzuckerspiegel in die Höhe treibt.

Neben Lebkuchen und Plätzchen bieten sich alternativ Mandarinen und Orangen als süße Naschereien an. Sie erfrischen und enthalten außerdem Vitamin B und C sowie die Mineralstoffe Kalzium, Magnesium und Eisen.

Generell gilt nicht nur in der Weihnachtszeit: Salat und Gemüse als Hauptgericht, Fleisch als Beilage! Ein frisch angemachter Feldsalat sowie buntes Gemüse passen zu jedem Weihnachtsmenü und decken den Bedarf an Ballaststoffen und Vitaminen. Wer auf die Gans als traditionelles Weihnachtsmahl nicht verzichten will, sollte den Wertehaushalt entsprechend ausgleichen.

Auch der Weihnachtstrubel wirkt sich auf den Körper aus: Geschenkehatz und Festtagsvorbereitungen können stressig und körperlich anstrengend werden und bei Personen, die auf die Gabe von Insulin angewiesen sind, zur Unterzuckerung führen. Daher sollten nicht nur die Blutzuckerwerte regelmäßig kontrolliert und ggf. die Insulindosis angepasst werden. Nutzen Sie die „besinnliche“ Zeit auch bewußt, um zu entspannen.

Weitere Infos für Diabetiker unter: curado.de


Tags: , ,

Comments are closed.