weihnachten-online.org Backen zu Weihnachten

Berliner Pfefferkuchen Weihnachtsbäckerei



Weihnachtsbäckerei – Rezept für Berliner Pfefferkuchen

Man nimmt für die „Berliner Pfefferkuchen“ 500 g Honig, 500 g Zucker, 1 kg Mehl und bereitet daraus einen Teig, den man einen Tag stehen läßt, alsdann werden einige Eier, 16 g Zimt, 16 g Nelken, 8 g Kardamom, das Gelbe einer Zitrone, etwas Zitronat und Pomeranzenschalen, 250 g geschnittene Mandeln, 25 g Pottasche (in 6 Esslöffeln Wasser aufgelöst) hineingearbeitet, worauf der Teig rasch gebacken wird. Sobald die Lebkuchen aus dem Ofen kommen, werden sie mit bis zum Fadenziehen gekochtem Zucker bestrichen.

Das Rezept stammt aus: Stegmann, Friedrich Herrmann: „Der Pfefferkuchenbäcker und Lebküchler“. Anweisung zur Herstellung aller Arten Pfeffer- und Honigkuchen nebst genauer Angabe des Verfahrens der Nürnberger, Thorner, Danziger und Braunschweiger Lebküchler-Zünfte, der Anfertigung der feinen Pfeffernüßchen und Zuckerkuchen, der Makronen-, Elisen- und Punschkuchen, des Marzipans und verschiedener Konfekte. Neubearbeitet von Ph. Born 1923. Die Erstausgabe erschien 1875.


Tags: , , ,

Comments are closed.